Home»Beinschmerzen»Beinschmerzen – Durchblutungsstörungen

Beinschmerzen – Durchblutungsstörungen

Durchblutungsstörungen der Gliedmaßen können mit orthopädischen Einlagen verbessert werden.

Nachts möchte man schlafen – Schmerzen in den Beinen aufgrund von Durchblutungsstörungen müssen Dank orthopädischer Einlagen nicht sein.

Wenn man nachts im Bett liegt und aufgrund von Durchblutungsstörungen von heftigen Beinschmerzen geplagt wird, kann man nie richtig abschalten, geschweige denn entspannt und gesund schlafen. Deshalb leidet bald auch die Seele unter solchen nächtlichen Beinschmerzen. Der Grund dafür kann eine  sogenannte „periphere arterielle Verschlusskrankheit“ sein, bei der es sich um eine Durchblutungsstörung der Gliedmaßen handelt. Unser Fußschmerz-Ratgeber zeigt Ihnen Lösungen für Durchblutungsstörungen auf, damit Sie beschwerdefrei mobil bleiben können und bald wieder ohne Beinschmerzen ruhig und erholsam schlafen. Maßgefertigte orthopädische Einlagen können im besten Fall die Durchblutung der Beine beim Gehen und Stehen fördern. Sie sollten trotzdem Ihren Hausarzt/Facharzt aufsuchen und ihm von Ihren Problemen berichten.

Welche Ursachen haben chronische Gefäßkrankheiten?

  • Rauchen
  • Bewegungsmangel
  • Übergewicht
  • Diabetes mellitus
  • Fettstoffwechselstörung
  • Bluthochdruck
  • Schilddrüsenüberfunktion

Welche Symptome haben arterielle Verschlusskrankheiten?

  • gelegentliche Beinschmerzen
  • Gesichtsblässe
  • Hautprobleme an Beinen und Füßen
  • Haarausfall an den Beinen
  • Schüttelfrost
  • stärkere Wadenschmerzen

Erreicht die Erkrankung das letzte Stadium, ist die Durchblutung bereits soweit vermindert, dass selbst kleine Verletzungen zu diesem Zeitpunkt nur noch schlecht abheilen. In der Folge drohen Infektionen, chronische Wunden und Geschwüre an Füßen und Zehen.

Diesen fortschreitenden Problemen können Sie vorbeugen: Lassen Sie sich individuelle Schuheinlagen von Ihrem Orthopädie-Schuhtechniker, Orthopädie-Techniker oder Sanitätshaus Ihres Vertrauens anfertigen. Die Einlagen können durch bestimmte Druckpunkte die Durchblutung bei jedem Schritt fördern – in ein gesundes Leben.

Bitte suchen Sie im Zweifel Ihren behandelnden Arzt auf.
Pinterest Google+
Vorheriger Beitrag

Beinschmerzen - Wenn der Ischiasnerv eingeklemmt ist.

Nächster Beitrag

Hüftschmerzen - Eine Blockade in der Leiste