Home»Knieschmerzen»Knieschmerzen nach zu viel Sport?

Knieschmerzen nach zu viel Sport?

Schützen Sie Ihre Knie mit Sporteinlagen und adäquaten Sportschuhen!

Knieschmerzen – Überdehnung

Lange Sessions im Sportbereich können das weiche Gewebe oder die Muskeln in den Knien überdehnen, was Ermüdung verursacht und zu Knieschmerzen führen kann. Um diesen Schmerzen vorzubeugen, sollten Sie beim Sport spezielle Sport-Schuheinlagen in Kombination mit auf Ihre Füße abgestimmte Sportschuhe tragen. Diese erhalten Sie beim Orthopädie-Schuhtechniker, Orthopädie-Techniker oder dem Sanitätshaus in Ihrer Nähe. Um eine ganzheitliche Sportversorgung zu erreichen, sollten Sie zusätzlich Ihren Hausarzt/Facharzt aufsuchen.

Wie bemerke ich eine Knie-Überdehnung?

  • Wenn die Dehnung intensiv war, beginnt der Bereich sofort zu schmerzen.
  • Wenn die Dehnung minimal war, kann der Bereich später schmerzen, weil die Stelle anfängt, sich zu entzünden.
  • Es wird Druck auf das umgebende Gewebe, die Muskeln und Nerven ausgeübt, was eine Empfindlichkeit hervorruft.
  • Der Körper reagiert auf eine Verletzung, indem er die Blutzufuhr zu dem Bereich erhöht, was dazu führt, dass die Stelle anschwillt.
  • Man kann feststellen, dass man nicht in der Lage ist, das Knie zu bewegen, wie man es normalerweise tut.
  • Man kann außerdem schlecht stehen, weil das Knie das Körpergewicht nicht tragen kann.

Wie kann ich einer Überdehnung vorbeugen?

  • passende Sportschuhe
  • orthopädische Schuheinlagen
  • ein gut trainierter Körper
  • eine geschulte Koordinationsfähigkeit
  • spezielle Stützverbände (Tapeverbände, Braces)

Sie interessieren sich für maßgefertigte orthopädische Schuheinlagen speziell für den Sportbereich? Unser Fußschmerz-Ratgeber empfiehlt: Wenden Sie sich an ein Orthopädie-Fachgeschäft oder Sanitätshaus. Ihr Orthopädie-Schuhtechniker, Orthopädie-Techniker oder Mitarbeiter aus dem Sanitätshaus in Ihrer Nähe informiert Sie gerne!

Bitte suchen Sie im Zweifel Ihren behandelnden Arzt auf.
Pinterest Google+
Vorheriger Beitrag

Ein entzündetes Kniegelenk und Fieber?

Nächster Beitrag

Thrombose im Knie – und jetzt?