Sehnenentzündung (lat. Tendovaginitis)

Eine Entzündung der Sehnen entsteht aufgrund von Reibung oder Überbelastung. Am meisten sind Sehnen im Handgelenk, im Ellenbogen oder die Achillessehne von einer Entzündung betroffen.

Die Ursachen für eine Sehnenentzündung unterscheiden sich in infektiöse und nicht infektiöse Auslöser: Nicht infektiös sind Überbelastungen oder Reibungen beim Sport, im Beruf oder Alltag.

Man bemerkt eine Sehnenentzündung anfangs nur leicht. Erst im weiteren Verlauf der Entzündung steigern sich die Beschwerden und es kommt zu Schmerzen im betroffenen Bereich. Weitere Symptome einer Sehnenentzündung sind unter Anderem Schwellungen, Wärmeempfindlichkeit und Rötungen des Körperteils. Zusätzlich können sich Kalkablagerungen bilden, die sich durch ein bewegungsabhängiges Knirschen bemerkbar machen.

Die Behandlung einer Sehnenentzündung kann verschiedene Therapiemethoden umfassen: Kühlung, Schonung, schützende Verbände, entlastende Schuheinlagen, Wärmetherapie, Dehnungsübungen. In schlimmen Fällen kann eine Operation nötig sein, um das Reißen einer Sehne zu verhindern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tendinitis

http://www.duden.de/rechtschreibung/Sehnenentzuendung

Darstellung Sehnenentzündung
Darstellung Sehnenentzündung


Alle Lexikon-Begriffe auf einen Blick