Sporteinlagen – Orthopädische Einlagen für Sportler

Sporteinlagen werden speziell für verschiedene Sportarten entwickelt und individuell auf Ihre Körperstatik angepasst.

Zur Unterstützung der Muskelfunktionen bei hohen Belastungen können Sporteinlagen einen wichtigen Beitrag leisten. Ihre dämpfenden und schützenden Eigenschaften geben selbst bei schnellen Richtungswechseln Sicherheit und Stabilität.

Gerade beim Sport sind die Belastungen für den Körper sehr hoch. Insbesondere die Füße haben gerade bei Extremsportarten hohe Belastungen auszuhalten, denn je nach Bewegungsumfang wirkt das drei- bis fünffache Körpergewicht auf unsere Füße. Bei langem Training ermüdet die Muskulatur und stützende, abfedernde Muskelfunktionen lassen nach. In diesem Fällen können individuell gefertigte Sporteinlagen helfen. Dabei handelt es sich um orthopädische Einlagen, die speziell für Sportler entwickelt worden sind. Ihre innovative Konstruktion entlastet die Wirbelsäule und beugt Rückenleiden vor. Sporteinlagen sind feuchtigkeitsabsorbierend und aufgrund ihrer hohen Belastbarkeit auch unter extremen Einsatzbedingungen verwendbar. Die Experten für Sporteinlagen in Ihrem Sanitätshaus überwachen die wichtigsten Eigenschaften und Wirkungen Ihrer Einlagen zudem regelmäßig, um sie ständig zu optimieren.

Die Vorteile von Sporteinlagen liegen auf der Hand. Aus folgenden Gründen sollten sie regelmäßig getragen werden:

  • Sporteinlagen entlasten die Wirbelsäule, denn ihre innovative Konstruktion erhöht die Wirkung zur Entlastung der Wirbelsäule und beugt somit Rückenleiden vor.
  • Sporteinlagen verhelfen zu dynamischeren Bewegungsabläufen, da die stabilisierenden Elemente Sportlerinnen und Sportlern auch bei schnellen Bewegungsabläufen mehr Halt geben.
  • Sporteinlagen können zu weniger Knieschmerzen führen, da sich ihre dämpfenden Eigenschaften positiv auf die Knie der Sportlerinnen und Sportler auswirken. Die Folge: eine geringere Belastung für das Knie.
  • Sporteinlagen dienen auch der Prophylaxe, da optimierte Bewegungen aufgrund des Tragens orthopädischer Einlagen die Gelenke entlasten und schonen.

Die stabilisierenden Elemente moderner Sporteinlagen:

Die meist verbreiteten Einlagen für Sportler sind weich gearbeitete Einlagen, die an gezielter Stelle dämpfen. Ihre Zehenpolsterung entlastet den Druck auf einzelne Zehen und gibt dem Fuß in der Abstoßphase zusätzliche Impulse. Die Vorfußpolsterung der Sport-Einlagen führt zu einer Druckentlastung einzelner Fußbereiche, denn dank dämpfender Materialien entlastet sie die druckempfindlichen Mittelfußköpfchen. Das fördert die Dynamik bei vorfußlastigen Bewegungsabläufen. Der Entlastung des Vorfußes dient die Mittelfußstütze, die vom Orthopädietechniker individuell angepasst wird. Ein weiterer Vorteil von Sporteinlagen sind ihr stabiles Längsgewölbe, das beim Auftreten das Abknicken des Fußes verhindert und ihm in der Stand- und Abstoßphase Halt und Stabilität gibt. Diese Stütze passt der Orthopädietechniker ebenfalls nach Maß an. Ein weiterer Vorteil für Sportlerinnen und Sportler sind die speziellen Dämpfungsmaterialien zur Fersendämpfung, dank der Gelenke und Ferse massiv vor Stoßbelastungen geschützt werden. Zudem kann eine Fersenspornpolsterung eingearbeitet werden.

Radsport-Einlagen – die speziellen Sporteinlagen für Rennradfahrer, Mountainbiker und Triathleten.

Für Triathlon, Mountainbiking und Straßenradsport bieten Orthopädietechniker spezielle Sporteinlagen an, die so genannten Radsport-Einlagen. Sie können zur natürlichen Leistungsoptimierung führen, da sie aufgrund ihrer stabilisierenden Eigenschaften Überlastungsschäden vermeiden, die Kraftübertragung verbessern und zum beschwerdefreien Radfahren beitragen. Einlagen für Radfahrer bestehen meistens aus Carbon. Beim Treten der Pedale verhindern sie Scherkräfte, korrigieren den Bewegungsapparat und stabilisieren somit den Fuß.

Sporteinlagen empfehlen sich zur Prophylaxe und bei folgenden Indikationen:

Innovative Sporteinlagen-Modelle gibt es auch individuell auf bestimmte Sportarten und den ihn eigenen Bewegungsabläufen zugeschnitten. Generell gilt: Die orthopädischen Einlagen für Sportlerinnen und Sportler sollen die während des Trainings ermüdende Muskulatur unterstützen, dämpfen und dem Fuß helfen, Fehlstellungen zu vermeiden.

Orthopäden und Orthopädietechniker bieten eine spezielle Bewegungsanalyse an, um für Menschen, die sich viel bewegen, die optimalen Einlagen herstellen zu können.

Die Vorteile von Sporteinlagen auf einen Blick:

  • Verbesserung des Gangbildes
  • Stabilisierung der Wirbelsäule
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Verbesserung des Venensystems
  • Lösung von Muskelverspannungen

Sporteinlagen werden auch unterstützend in der Therapie von sportbedingten Verletzungen eingesetzt sowie vorbeugend um Schädigungen der Gelenke, Bänder, Sehnen, Muskeln zu verhindern oder zu minimieren.

Sportschuh mit Sporteinlage
Sportschuh mit Sporteinlage

 


Alle Lexikon-Begriffe auf einen Blick