Home»Hüftschmerzen»Wenn es außen an der Hüfte schmerzt …

Wenn es außen an der Hüfte schmerzt …

Schuheinlagen vom Orthopädie-Schuhtechniker oder Sanitätshaus können helfen!

Hüftschmerzen – Schleimbeutelentzündung

Sie haben Hüftschmerzen, verspüren einen dumpfen Schmerz, der immer da ist? Eine Schleimbeutelentzündung kann der Grund dafür sein. Die Schleimbeutel liegen im Außenbereich der Hüfe und sind durch häufiges Liegen auf der Seite ziemlich anfällig. Die Hüftschmerzen können sich aber auch bei Belastungen, wie zum Beispiel dem Treppensteigen, auf den Oberschenkel ausdehnen. Um Ihre Schleimbeutel vor einer Entzündung zu schützen, ist das Tragen von orthopädischen Maßeinlagen empfehlenswert. Wenn der Schleimbeutel nicht der Grund für Ihre Schmerzen ist, kann auch eine Nervenreizung vorliegen. Diese Erkrankung zeigt sich in dumpfen oder stechenden Schmerzen in Gesäß, Hüfte und/oder Oberschenkel. Gründe für diese Nervenreizungen mit brennenden Schmerzen an der Hüfte können Druck oder zu enge Kleidung, Übergewicht oder falsches Muskeltraining sein. Sie sollten bei anhaltenden Hüftschmerzen auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen und ihm Ihre Beschwerden schildern.

Beim Thema Muskeln gibt es für äußere Hüftschmerzen auch ein anderes Krankheitsbild: Ohne dass das Hüftgelenk selbst betroffen ist, können Hüftschmerzen entstehen. Sie werden durch ein Muskelungleichgewicht hervorgerufen. Die Muskeln, die das Hüftgelenk führen, können durch unterschiedliche Kraft oder unzureichend gesteuerte Aktivität Schäden oder Schmerzen am Gelenk auslösen. Beim Gehen, Laufen, Rennen und Springen kann durch Störungen der Muskelsteuerung die mechanische Belastung im Hüftgelenk stark zunehmen. Diese Schmerzen können durch Schuheinlagen vom Orthopädie-Schuhtechniker, Orthopädie-Techniker oder Sanitätshaus reguliert werden, da eine Druckumverteilung im Fuß stattfindet.

Muskuläre Dysbalancen oder Schmerzen durch eine unausgeglichene Muskellandschaft können mithilfe von individuellen Schuheinlagen, die Orthopädie-Schuhtechniker, Orthopädie-Techniker oder Sanitätshäuser in ihren Werkstätten für Sie fertigen, gelindert und sogar beseitigt werden. Die Einlagen können Ihnen Stabilität geben und Ihren Körper in eine gesunde Haltung führen, die den normalen Muskelaufbau fördert.

Bitte suchen Sie im Zweifel Ihren behandelnden Arzt auf.
Pinterest Google+
Vorheriger Beitrag

Durchblutungsstörungen – und jetzt?

Nächster Beitrag

Hinlegen, ausruhen – und schon beginnen die Schmerzen an der Hüfte!