Home»Fußschmerzen»Der „große Onkel“ tut weh – Schmerzen an den Zehen durch zu enge Schuhe

Der „große Onkel“ tut weh – Schmerzen an den Zehen durch zu enge Schuhe

Einlagen vom Orthopädie-Meister können helfen!

Fußschmerzen – Schmerzen in den Zehen

Es ist ein ziemlich unangenehmes Gefühl, wenn die Zehen schmerzen. Das Gefühl verstärkt sich, wenn man geht oder etwas schneller läuft. Zehenschmerzen zählen zu den häufigsten Fußschmerzen und verschlimmern sich ohne eine richtige Behandlung. Das kann dazu führen, dass die Schmerzen schließlich auch im Ruhezustand auftreten. Zehenschmerzen sind aber nicht nur unangenehm. Sie schränken die Bewegungsfreiheit stark ein und beeinträchtigen somit das gesamte Wohlbefinden. Tragen Sie deshalb orthopädische Schuheinlagen in Kombination mit maßgefertigten Schuhen. Sie können Ihren Füßen genügend Platz geben und bieten ein angepasstes Fußbett, um Ihnen einen perfekten Gang zu ermöglichen. Auch wenn viele Ursachen für Zehenschmerzen eher harmloser Natur sind, sollten sie in jedem Fall medizinisch abgeklärt werden, da sich auch chronische Erkrankungen hinter den Beschwerden verbergen können. Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Hausarzt/Facharzt!

Woher kommen die Schmerzen?

Zehenschmerzen können oft durch zu enge oder unbequeme Schuhe entstehen. In Kombination mit einem schlechten Fußbett sind Schmerzen in den „Fingern der Füße“ vorprogrammiert. Wird der Fuß im Laufe des Tages in einem zu engen Schuh immer wieder belastet, kann dies die Zehen beeinträchtigen. Häufig werden Zehen aber auch durch starke Belastung oder Unfälle, zum Beispiel beim Sport, in Mitleidenschaft gezogen. Dadurch kann es zu Prellungen, Quetschungen, Verstauchungen oder gar Knochenbrüchen kommen. Derartige Verletzungen sind oft sehr schmerzhaft und können nur abheilen, wenn der Fuß ausreichend entlastet und geschont wird.

Wie kann ich selbst dazu beitragen, meine Zehen zu schützen?

Zur Vorbeugung von Zehenschmerzen und brennenden Zehen ist es ratsam, auf bequemes Schuhwerk in Kombination mit einer orthopädischen Schuheinlage zu achten. Dies gilt besonders für Menschen, die ihre Füße im Alltag stark belasten – sei es im Beruf oder in der Freizeit. Das an Ihren Fuß angepasste Fußbett kann Ihrem Fuß in Verbindung mit den individuellen Schuheinlagen genug Platz beim Gehen und Stehen geben, um Zehenschmerzen vorzubeugen.

Besuchen Sie den Orthopädie-Schuhtechniker, Orthopädie-Techniker oder das Sanitätshaus in Ihrer Nähe und lassen Sie sich informieren.

Bitte suchen Sie im Zweifel Ihren behandelnden Arzt auf.
Pinterest Google+
Vorheriger Beitrag

Druckgefühl in der Leiste?

Nächster Beitrag

Fußschmerzen - Beim Hallux rigidus versteift das Großzehengrundgelenk.