Home»Fußschmerzen»Fußschmerzen – Ein geprellter Zeh sorgt längere Zeit für Beschwerden.

Fußschmerzen – Ein geprellter Zeh sorgt längere Zeit für Beschwerden.

Einlegesohlen und orthopädische Einlagen schützen vor einer Zehenprellung.

Fußschmerzen – Ein geprellter Zeh kann mehrere Wochen schmerzen.

Wer sich schon einmal den Zeh geprellt hat, weiß, welche starken Zehenschmerzen und Fussschmerzen eine solche Prellung verursachen kann. Ein geprellter Zeh ist aber eine eher kleine Verletzung und heilt deshalb ziemliche schnell, auch wenn die Schmerzen einige Wochen spürbar sein können. Zehenprellungen entstehen meistens durch einen Tritt oder einen Unfall beim Sport. Um diesen äußeren Einflüssen entgegen zu wirken, kann das Tragen von schützenden Maßschuhen und dazu passenden orthopädischen Einlagen vom Orthopädie-Techniker, Orthopädie-Schuhtechniker oder Sanitätshaus helfen. Solche Einlegesohlen können dem Fuß eine natürliche Bewegung bei gleichzeitigem Schutz ermöglichen.

Sie sollten bei einer Zehenprellung auch Ihren Hausarzt aufsuchen, da in manchen Fällen die Zehe gebrochen sein kann und stabilisiert werden muss.

Die Symptome einer Zehenprellung:

  • Zehenschmerz
  • Bluterguss
  • eingeschränkte Bewegungsfreiheit
  • Schwellung

Damit der Arzt genau feststellen kann, dass nichts gebrochen ist, wird die betroffene Stelle geröntgt. Sie sollten nach dem Unfall unbedingt die Zehen kühlen und den Fuß hochlagern. Um eine vollständige Genesung zu erreichen, sollte jede Art von Belastung der Zehe vermieden werden. Bis zur kompletten Schmerzfreiheit können bei einer Zehenprellung einige Wochen vergehen.

Vereinbaren Sie einen Termin bei dem Orthopädie-Schuhtechniker, Orthopädie-Techniker oder Sanitätshaus Ihres Vertrauens und lassen Sie sich zum Thema orthopädische Einlagen beraten. Für Sportler gibt es zudem spezielle Sporteinlagen. Auch eine Fußanalyse mit Einlagenkontrolle sollte in Abstimmung mit Ihrem Arzt hin und wieder durchgeführt werden. So erhalten Sie sich gesunde Füße.

Bitte suchen Sie im Zweifel Ihren behandelnden Arzt auf.
Pinterest Google+
Vorheriger Beitrag

Fußschmerzen - Wenn schmerzende Druckpunkte am Fuß zur Qual werden.

Nächster Beitrag

Fußschmerzen - Wenn Menschen unter einem Plattfuß leiden.