Arthritis

Eine Arthritis beschreibt das Krankheitsbild einer Gelenkentzündung.

Die häufigste Form der Gelenkentzündung ist die rheumatoide Arthritis (kurz: Rheuma).

Zudem kann sich ein Gelenk nach einer Infektion mit Bakterien entzünden. Auch bestimmte Stoffwechselerkrankungen wie Gicht führen mitunter zu einer Arthritis.

Typische Symptome einer Gelenkentzündung sind:

  • Schmerzen,
  • Schwellung,
  • Überwärmung,
  • Rötung und
  • eine eingeschränkte Beweglichkeit des betroffenen Gelenks.

Im Verlauf der Krankheit kann eine Arthritis unbehandelt zu einer Zerstörung, Fehlstellung oder Versteifung der Gelenke führen. Einer solchen Erkrankung kann man vorbeugen, indem man seine Gelenke regelmäßig bewegt und dabei alle Gelenke möglichst gleichmäßig belastet. Passende Sportarten sind unter anderem Spazierengehen, Schwimmen und Radfahren. Zudem sollten offene Wunden an den Gelenken direkt behandelt werden, um eine Infektion zu verhindern.

Mögliche Therapiemaßnahmen:

  • Ruhigstellung, Kühlung und Hochlagerung bei akuter Arthritis
  • Tragen von maßgefertigten orthopädischen Einlagen
  • entzündungshemmende Medikamente (Kortison)
  • Antibiotika bei akuten Infektionen
  • Krankengymnastik, physikalische Therapie und Ergotherapie

 

Arthritis im Ellenbogengelenk
Arthritis im Ellenbogengelenk

 


Alle Lexikon-Begriffe auf einen Blick