Kniescheibenluxation

Eine Luxation der Patella (Kniescheibe) beschreibt den Zustand des Herausspringens aus dem Kniegelenk.

Eine Patellaluxation ist für den Betroffenen sehr schmerzhaft. Häufigste Ursache der Kniescheibenluxation ist eine Verdrehung des Knies, wie zum Beispiel bei einem Sportunfall. In vielen Fällen springt die Kniescheibe wieder von selbst in Ihre Ausgangsposition zurück. Aber auch bei dem Zurückspringen der Kniescheibe sollte ein Kniescheibenspezialist genau untersuchen, ob es dabei zu Bandschäden oder Knochenschäden nach der Patellaluxation gekommen ist.

Risikofaktoren für eine Patella-Luxation

  • X-Beine
  • Bindegewebsschwäche
  • Muskuläres Ungleichgewicht des Oberschenkels
  • Unfallbedingter Kniescheibenhochstand
  • Dezentrierung der Kniescheibe

Symptome und Folgen der Kniescheiben-Luxation

  • Bandapparat der Kniescheibe zerreißt
  • Instabilität der Patella
  • Kniegelenkerguss
  • Druckschmerzhaftigkeit
  • Plötzliches Nachgeben des Kniegelenks bei Belastung
  • Starke Verformung des Knies wenn die Luxation fortbesteht

Die Kniescheibenluxation oder Patellluxation ist eine sehr schwerwiegende Verletzung des Kniegelenks und sollte auf jeden Fall von Ihrem Facharzt begutachtet werden. Um einem Herausspringen der Kniescheibe vorzubeugen, können Sie beim Sport spezielle Schuheinlagen tragen, die im besten Fall Ihren Schritt dämpfen.

Darstellung Kniescheibenluxation
Darstellung Kniescheibenluxation

 


Alle Lexikon-Begriffe auf einen Blick